www.meinlgastro.at | home
 

Die Geschichte

Im Namen des Mohren.
Julius Meinl Kaffee gehört zur Julius Meinl Industrieholding, die zahlreiche internationale Tochtergesellschaften hat und in 70 Ländern aktiv ist. Die Julius Meinl Austria GmbH ist die größte Tochter und vermarktet seit über 145 Jahren hochwertigen Kaffee, Tee und Marmelade.

Die Verarbeitung der hochqualitativen Kaffeesorten erfolgt in zwei Produktionsstandorten: Wien (Österreich) und Vicenza (Italien). Neben der Kaffeeproduktion gehört zur Julius Meinl Gruppe auch Julius Meinl am Graben, die Meinl Bank (eine der führenden österreichischen Privatbanken).

Erfolg seit 1862.
Die Meinl Erfolgsgeschichte begann 1862, als der Kaffeeröster Julius Meinl I. im Zentrum von Wien, am Fleischmarkt, sein erstes Kolonialwarengeschäft eröffnete. Er stellte Kaffeemischungen zusammen und bot diese als Erster bereits fertig geröstet an. Damit hatte Julius Meinl eine Marktlücke entdeckt, denn seine Innovation ersparte vielen Konsumenten das Rösten der grünen Kaffeebohnen und garantierte erstmals gleichbleibende Qualität. Seit damals ist der Name Julius Meinl ein Synonym für Tradition, Erfahrung und Produkte von höchster Qualität. Auch heute sind
Mitglieder der Meinl Familie im Unternehmen tätig.

1862 Das erste Meinl Geschäft eröffnet am Fleischmarkt

1891 Die erste Kaffeerösterei eröffnet in der Neustiftgasse

1924 Der Grafiker Josef Binder entwirft den Meinl Mohr (Original Mohr)

1934 Julius Meinl steigt zum größten Handelsunternehmen Europas auf

1980 Einführung von „Präsident“ als Premium-Kaffee

1984 Übernahme von Arabia Kaffee

1999 Verkauf aller Meinl Lebensmittelgeschäfte, Konzentration auf das historische Kerngeschäft Kaffee, Verstärkte internationale Expansion

2002 Eröffnung des ersten Meinl Kaffeehauses in Chicago

2004 Marken-Relaunch durch Star-Designer und Architekt Matteo Thun, Entwicklung eines neuen Tassendesigns


AGB      Kontakt      Sitemap      Suche      Drucken
Impressum      © 2009 Julius Meinl